Schwarzwaldverein Haiterbach e. V.

Ortsgruppe im Bezirk Nagoldtal
SWV Sitzgruppe am Schömberg

Auf Stuttgarts Höhen zum Fernsehturm

Am Sonntag, den 29. April 2018, lädt der SWV zu einer Tageswanderung in Stuttgart ein.


Abfahrt ist um 8:15 Uhr in Unterschwandorf, der Bus fährt über Oberschwandorf und Beihingen nach Haiterbach. Abfahrt in Haiterbach, Marktplatz ist um 8:30 Uhr. Für diese Tagesausfahrt ist eine Anmeldung bis spätestens 26. April beim Wanderführer Walter Buhl, Tel. 07456/1872, erforderlich.


Die große Wanderung beginnt am Hauptbahnhof in Stuttgart mit den Baustellen für S 21. Mit Blick auf das durch die Feinstaubproblematik bekannt gewordene Neckartor überquert die Gruppe die B 14. Nun beginnt ein kleiner "Stäffeles-Lauf" hinauf zur Uhlandshöhe mit der Sternwarte Stuttgart. Von hier aus eröffnet sich ein großartiger Blick auf unsere Landeshauptstadt.


Angefangen bei den Schornsteinen der Müllverbrennungsanlage Münster und dem Robert-Bosch-Krankenhaus, dann weiter zum Killesberg-Turm und über den Birkenkopf nach Degerloch schweift der Blick. Das Stuttgarter Zentrum mit Hauptbahnhof, Schlossplatz, Landtag, Staatstheater, Opernhaus usw. liegt den Wanderern zu Füssen. Im Grünen wandert die Gruppe weiter, vorbei an der hoch gesicherten Villa Reitzenstein, Amtssitz des Ministerpräsidenten, der Landesregierung und des Staatsministeriums hinauf auf den Bopser mit dem Fernsehturm. Hier ist ein längerer Aufenthalt vorgesehen. Es ist genug Zeit für eine Turmbesichtigung. Im Turmrestaurant oder im großen Restaurant mit Biergarten am Turmfuß kann eingekehrt werden. Rund um den Turm gibt es auch Sitzgelegenheiten für das Rucksackvesper. Gleich neben dem Fernsehturm ist das Stadion der Stuttgarter Kickers. Hier gibt es Wurst- und Bierbuden. Über Degerloch führt die Wanderstrecke zum Tagesziel, dem Stuttgarter Waldfriedhof. Gesamte Wanderstrecke ca 6 km. Gehzeit ca. 3,5 Stunden.


Die kleine Gruppe erspart sich den Stäffeleslauf und beginnt die Wanderung auf der Uhlandshöhe. Die Wanderstrecke ist dann von hier aus die gleiche wie bei der grossen Tour. Wanderstrecke ca. 4,5 km, Gehzeit ca 2 Stunden.


Ein Rucksackvesper und Getränke sollten mitgenommen werden. Gutes Schuhwerk und Regenschutz sind selbstverständlich. Die Wanderführer Herbert Kress und Walter Buhl laden herzlich ein. Gäste sind willkommen.

Auf dem Gäurandweg unterwegs

Die am 17. März wegen schlechtem Wetter ausgefallene Wanderung wird am Samstag, den 21. April, nachgeholt. Mit einem neuen Wanderkonzept will der SWV diesen Fernwanderweg, der über die Haiterbacher Gemarkung führt und von der Ortsgruppe gepflegt wird, in der Öffentlichkeit besser bekannt machen.


Damit einhergehend werden für anspruchsvolle, sportliche Wanderer längere Etappen angeboten. Die Wanderung beginnt in Oberjettingen bei den Windrädern. Am Eisberg-Gelände vorbei führt der Fernwanderweg mit der Hagebutte in der grünen Raute hinunter nach Nagold. Durch die Stadt und hinauf auf den Schlossberg zur Ruine Hohenagold und weiter auf der Höhe kommen die Wanderer nach Rohrdorf. Hier verlässt der Gäurandweg das Nagoldtal und führt hinauf nach Walddorf und weiter nach Egenhausen. Am Egenhauser Chausseehaus beginnt der Wegepflegebereich der Ortsgruppe und endet an der Markungsgrenze mit Salzstetten. Über Beihingen erreichen die Wanderer dann das Tagesziel Haiterbach.


Diese aussichtsreiche Etappe beträgt 22 Kilometer. Gehzeit ca. 6 Stunden. Ein Rucksackvesper mit Getränken und gutes Schuhwerk ist erforderlich. Eine Unterwegs-Einkehr ist nicht vorgesehen. Die Wanderer fahren mit einem (Klein-)Bus zum Start nach Oberjettingen. Abfahrt ist um 8:30 Uhr am Marktplatz. Wegen der Busgrösse ist eine Anmeldung beim Wanderführer Walter Buhl, Tel. 07456/1872, bis spätestens 19. April erforderlich. Alle Teilnehmer möchten sich bitte noch einmal anmelden!! Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Weitere Termine